V-Server versendet keine E-Mails

V-Server versendet keine E-Mails

Am Beispiel eines 1und1 V-Servers:

Das Versenden von E-Mails funktioniert nicht. Piwik versendet keine Berichte, PHP Funktion mail() funktioniert nicht.
Alle E-Mails sind in der Warteschlange zu finden (PLESK → Server → E-Mail → Mailserver-Einstellungen → Reiter „E-Mail-Warteschlange“).

Durch Aktivieren des Reverse Mapping (Reverse Lookup) wurde der Fehler behoben:

  • Einstieg im Kundenlogin bei 1und1.de
  • 1 & 1 Server → IP-Adressen
  • Reverse Mapping: Hostnamen eintragen, z.B.: 12345678.onlinehome-server.info

ReadyNAS Remote

ReadyNAS Remote

ReadyNAS Remote ermöglicht den Zugriff auf einen NAS-Server von Netgear (im Beispiel Ready NAS Duo V2) über das Internet. WEB-basiert ist somit ein Zugriff auf den NAS-Server möglich, als würde er über das LAN erfolgen. Die freigegebenen Ordner und Dateien sind über den Windows-Explorer verfügbar.

1. ReadyNAS Remote am Client (PC, Laptop …) installieren:

Download von ReadyNAS Remote unter https://remote.readynas.com/download.html.
Installation des Programms am Client (PC, Laptop …).
Nach der Installation ist beim ersten Programmstart ein neuer Account anzulegen. User-ID, First Name, Last Name, Email und Password sind anzugeben.

2. ReadyNAS Remote am NAS-Server aktivieren:

ReadyNAS Remote ist am NAS-Server bereits vorinstalliert, muss aber aktiviert werden. Freigaben für User müssen eingerichtet werden.
Programm RAIDar starten -> Konfiguration.
Problemmeldung des Browsers wegen fehlendem Zertifikat ignorieren, trotzdem fortsetzen.
Im ReadyNAS Dashboard auf Konfigurieren gehen.
Zu Einstellungen wechseln.

ReadyNAS Remote

Mit + das Fenster zum Hinzufügen von Benutzern für Remote-Zugriff öffnen.
E-Mail-Adresse des unter Pkt. 1 angelegten Users eingeben -> Search.

ReadyNAS Remote

Mit Add User hinzufügen.

 

 

Browser – Cookies akzeptieren

Browser – Cookies akzeptieren

Auf diversen Internetseiten wird oft die Möglichkeit eines Login angeboten. Dabei muss meist der Browser das Speichern von Cookies zulassen. Je nach verwendetem Browser sind die Einstellungen unterschiedlich.

So aktivieren Sie in Ihrem Browser die Speicherung von Cookies:

Internet Explorer:

Extras -> Internetoptionen -> Datenschutz: Schieberegler auf maximal Mittelhoch stellen.

Mozilla Firefox:

Extras -> Einstellungen -> Datenschutz: Cookies akzeptieren aktivieren.

Google Chrome:

Chrome Menü -> Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen anzeigen -> Datenschutz -> Inhaltseinstellungen: „Speicherung lokaler Daten zulassen“ aktivieren.

 

Bilder online bearbeiten

Bilder online bearbeiten

Um die Ladezeit einer Homepage zu optimieren, ist es oft sinnvoll, Bilder zu komprimieren, bzw. deren Dateigröße zu verringern. Ebenso ist es von Vorteil, Bilder die per Email verschickt werden und nicht für Printmedien zur Verfügung stehen müssen, vor Versendung zu komprimieren.

Die beiden Online-Tools sind bestens  geeignet, Bildgrößen zu verkleinern und trotzdem die Qualität der Bilder beizubehalten.

JPEGmini
www.jpegmini.com

Smush.it
www.smushit.com/ysmush.it

Wollen Sie Ihre Bilder mit guten und ungewöhnlichen Effekten auffrischen, so ist das Online-Werkzeug Pixlr-o-matic vielleicht eine Alternative zu installierten Programmen. Das Tool speichert die Bilder in voller Größe, keine Selbstverständlichkeit bei Online-Werkzeugen.

Pixlr-o-matic
http://pixlr.com/o-matic

 

 

Internetseiten blockieren bzw. zulassen

Internetseiten blockieren bzw. zulassen – mit dem Internetexplorer

Möchten Sie für andere User bestimmte Internetseiten blockieren oder nur wenige Internetseiten freigeben, so können Sie dies im Internetexplorer mit dem Jugendschutz einrichten.

So gehen Sie vor:

  • Systemsteuerung öffnen und zu Benutzerkonten wechseln.
  • Anderes Konto verwalten, entsprechendes Konto auswählen.
  • Jugendschutz einrichten, Konto auswählen.
  • Jugendschutz ein aktivieren.
  • Bei Windows Einstellungen zu Windows … Webfilter gehen.
  • Aktivierung von „Einige Websites oder Inhalte blocken“
  • Sollen nur einige Webseiten zugelassen werden, dann „Nur Webseiten zulassen, die in der Zulassungsliste enthalten sind“ anhaken.
  • Zu „Webzulassungsblockierungs-Liste bearbeiten“ gehen
  • Unter Websiteadresse die erlaubten URL’s angeben.
  • Mit OK alle Einstellungen speichern.